Marvin Fritz #7 

 

 

 

Geburtsdatum: 20.04.1993

Größe: 1,80m
Gewicht: 65Kg
Lieblingsstrecke: Jerez, Hockenheimring, Magny-Cours, Assen, Aragon
Vorbild: Valentino Rossi, James Stewart
Erstes Rennen: 1997, Schefflenz, 50ccm KTM Moto-Cross, mit 4 Jahren

 

 

 

      

Platzierungen:

2005: Sieger ADAC Junior Cup
2006: 11. IDM 125 ccm
2007: 3. IDM 125 ccm
2008: 4. IDM 125 ccm und 1.Sieg
2009: IDM Vizemeister 125 ccm
2009: MotoGP 125 World Championchip ( Assen 14. Platz, 2 Punkte )
2010: 6. IDM 125 ccm
2014:
IDM Supersport 600 Internationaler Deutscher Meister
2015: IDM Superstock 1000 Platz 4.
2016: IDM SUPERBIKE CHAMPION 
 
 
 
Hobbys: Joggen, Mountanbike, Schwimmen
Lieblingsmusik: Fishermans Friends, Pop
Lieblingsessen: Kaiserschmarrn, Pasta, Salat
Team: Bayer-Bikerbox Racing Team
Motorrad: Yamaha R1M




 Erfolge

1997 - 1.Rennen 50 ccm Automatik mit 4 Jahren (l0.Platz in Schefflenz)

1998 - Bad. Württ. - Meisterschaft 50 ccm Cross (8.Platz Gesamtrang)

1999 - Bad.-Württ.-Meisterschaft 50 ccm Cross - Deutscher Meister

2000 - Deutscher – Jugend – Motocross – Verband (DJMV) 65 ccm Schüler - 3.Platz Gesamtrang

2001 - DJMV - 3. Platz 65 ccm Klasse sowie auch 3. Platz beim Hallen-Motocross in der Dortmunder Westfalen - Halle


 

2002 - Umstieg zum Straßenrennsport:

2002 - Deutsche-Minibike-Meisterschaft ( Schüler 9-12 Jahre)

2003 - Deutscher Meister Minibike ( Nachwuchs Honda 65ccm )

2004 - Deutscher Vizemeister ( Nachwuchs Honda 65 ccm.

2005 - Deutscher Meister ADAC Junior Cup

2006 - 11. Platz 125ccm IDM – (Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft)

2007 - 3. Platz 125ccm IDM

2008 - 19. Platz beim 1. WM Lauf am Sachsenring

2008 - 4. Platz 125ccm IDM – (verletzungsbedingt) Sieg in Salzburg und Schleiz !

2009 - Deutscher Vizemeister der 125 ccm Klasse und 3. Platz bei der holländischen Meisterschaft

2009 - WildCard in Assen MotoGP 125 14.Platz und 2 WM Punkte

2010 - 6. Platz 125ccm IDM ( nur 5 von 8 Rennen gefahren ) Sieg in Hockenheim !

2012 - European Superstock 600

 

Marvin Fritz ist seit 1994 Mitglied im ADAC Motorsportclub Schefflenz e.V.  und wird seit 2004 im Juniorteam des ADAC Nordbaden gemeinsam mit vier weiteren talentierten jungen Fahrern aus der Region Nordbaden gefördert. Als vierjähriger bestritt er sein erstes Rennen in Schefflenz auf einer 50 ccm Moto-Cross-Maschine. Seinen ersten Titel holte er sich 1999 bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft im Moto-Cross in der 50-Kubik-Klasse, ein Jahr später in der 65-Kubik-Klasse. Im Jahr 2002 ermöglichte ihm der ADAC Nordbaden, der auf das Nachwuchstalent aufmerksam geworden war, auf dem gaueigenen Mini Bike den Einstieg in den Straßenrennsport. Zweimal wurde er Deutscher Meister im ADAC Mini Bike Cup und einmal Vize-Meister, bevor er 2005 in die 125 ccm - Serie des ADAC einstieg. Ein Jahr darauf fuhr Marvin Fritz als jüngster Asphaltpilot die 125 ccm IDM. Die Leidenschaft für schnelle Zweiräder kommt nicht von ungefähr: Vater Wolfgang Fritz fuhr jahrelang erfolgreich in der Deutschen Motorrad-Straßenmeisterschaft neben späteren Grand-Prix-Größen wie Stefan Prein, Dirk Raudies und Ralf Waldmann. Rüdiger Eberle(rü)

 

 

 

 



Google